Fairplay-Kampagne des FSV Schlierbach

Pressenotiz vom 4.November 2019

Wir haben mit Interesse die Aktion des FVS Schlierbach gelesen und überlegt, uns zu beteiligen.

Letztendlich sind wir zu dem Schluss gekommen, dass es schon ausreichend viele generelle Aktionen auf verschiedenen Ebenen zu diesem Thema gibt, zum Beispiel auch „Fairplay Hessen“, auf dessen Plakat das Wesentliche in klaren, kurzen Punkten dargestellt ist.

Uns vom Hering ist dabei besonders wichtig: man muss handeln, und das tun wir!

Wir haben dazu auch ein konkretes Beispiel: während eines C-Liga-Spiels in der laufenden Saison wurde einer unserer Spieler tätlich angegriffen und beleidigt. Anschliessend wurde vor Zeugen unser Verein als „Scheiss-Naziverein“ bezeichnet.

Beide Vorfälle haben wir der Sportsgerichtsbarkeit angezeigt und damit für Konsequenzen gesorgt! Ein entsprechendes Urteil des Kreissportgerichts Dieburg vom 31.Oktober 2019 liegt nun vor.

Wir werden so auch in Zukunft handeln – falls notwendig, auch im eigenen Umfeld.

Wir sind überzeugt, dass die strikte Bestrafung solcher Vorfälle Wirkung zeigt. Die Wirkung wäre allerdings noch stärker, wenn man die Vorfälle und Konsequenzen veröffentlichen würde.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen können wir keine Einzelheiten veröffentlichen – Interessenten müssten sich ggflls. an das zuständige Kreissportgericht wenden.